Organisation

GV 2017

Portrait des VLS

Der VLS vertritt die Interessen seiner Mitglieder in berufs- und standespolitischen Belangen. Er setzt sich dafür ein, dass eine gute logopädische Versorgung für die von einer Sprach- und/oder Kommunikationsstörung betroffenen Kinder, Jugendlichen und erwachsenen Menschen im Kanton Solothurn gewährleistet werden kann. Der VLS fördert die Zusammenarbeit, den Erfahrungsaustausch und die kollegialen Beziehungen seiner Mitglieder.

Vernetzung

Der VLS ist ein Unterverband des Verband Lehrerinnen und Lehrer Solothurn LSO und arbeitet mit dem Deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband DLV zusammen, welcher wiederum Teil der Konferenz der Schweizerischen Berufsverbände der Logopädinnen und Logopäden K/SBL, sowie des Comité Permanent de Liaison des Orthophonistes/Logopèdes de l'Union Européenne CPLOL ist.

DLV-Delegierte: Susan Allemann, Eveline Knöpfel, Ariane Weber, Maria Locher, Karin Haussener, Stefanie Rippstein

LSO-Delegierte: Sira Kaiser, Liliane Bächler, Claudia Kofmel, Susanne Dudle, Yvonne Kaiser, Lieselotte Bewley

Mitgliedschaft

Dem Verband können Logopädinnen und Logopäden beitreten, welche ein anerkanntes und der Rahmenordnung der Erziehungsdirektorenkonferenz EDK entsprechendes Diplom besitzen. Die Mitgliedschaft beim VLS geht automatisch mit der Mitgliedschaft beim DLV (deutschschweizer Logopädinnen- und Logopädenverband) und beim LSO (Verband der Lehrerinnen und der Lehrer des Kantons Solothurn) einher. Für Logopädinnen, die im Frühbereich oder in der Klinik arbeiten, ist die Mitgliedschaft im VLS ohne die Mitgliedschaft im LSO als Ausnahmeregelung möglich.
Der VLS besteht aus 67 aktiven und 11 passiven Mitgliedern.
Der Beitritt für interessierte Neumitglieder erfolgt durch Ausfüllen und Absenden des VLS- und des LSO-Beitrittsformulars an die Geschäftsstellen (Adressen auf dem jeweiligen Formular). Das Ausfüllen des LSO-Formulars ist für LogopädInnen aus dem Frühbereich oder aus der Klinik nicht zwingend.

Die Mitglieder werden über laufende Projekte des VLS, des DLV  und des LSO aber auch über kantonale und schweizerische Gesetzesänderungen, welche die Logopädie betreffen, informiert. Der VLS vertritt die Anliegen der Logopädinnen und Logopäden des Kantons Solothurn gemeinsam mit dem DLV und dem LSO auch bei den Ausbildungsinstitutionen.

Die Mitglieder des VLS können sich aktiv an den Diskussionen und Entscheidungsprozessen beteiligen.

Informationen für neue StelleninhaberInnen

Mitgliederbeiträge

Regionalgruppen

Die Regionalgruppen ermöglichen einen regen Austausch über berufliche und berufspolitische Themen unter LogopädInnen aus derselben Region oder aus demselben Berufsfeld. Sie übernehmen auch wichtige Aufgaben vom VLS und entlasten so die Geschäftsleitung. Alle aktiven VLS-Mitglieder gehören in der Regel der Regionalgruppe ihrer Region an. Die RegionalgruppenleiterInnen treffen sich jährlich dreimal mit der Geschäftsleitung zur RegionalgruppenleiterInnen-Konferenz.